UPCOMING EVENTS
-leer-
mehr Termine...

USER LOGIN
Benutzer:
Passwort:
immer eingeloggt bleiben
Passwort verloren?
Standorte / Just Steinenbrück / Geschichte

Geschichte

Seit Oktober 2003 besteht für Kinder und Jugendliche in Steinenbrück die Möglichkeit die Räumlichkeiten der katholischen Pfarrgemeinde St. Barbara für offene Jugendarbeit zu nutzen. Angefangen hat alles Ende 2003 mit einer Anfrage von Bernhard Neeb, seines Zeichen Pfarrgemeinderatsvorsitzender, ob die OJO nicht beim Aufbau eines offenen Angebots behilflich sein könnte. Diesem Ersuchen kam die OJO im Rahmen ihres mobilen Ansatzes gerne nach, so dass Anfang 2003 ein erster Leiterschulungskurs in den Räumlichkeiten der katholischen Pfarrgemeinde durchgeführt werden konnte. In wöchentlichen Schulungssitzungen wurden im Zeitraum von einem halben Jahr die grundlegenden Voraussetzungen zur eigenständigen Durchführung eines offenen Angebots mit den Jugendlichen erlernt. Nach den Sommerferien 2003 wurde mit der Gestaltung des Raumes begonnen, so dass im Oktober 2003 der Jugendtreff Steinenbrück (JuSt) nach der Sonntagsmesse feierlich eröffnet werden konnte.
Obwohl die Teamzusammensetzung häufig wechselte, gelang es dennoch zwei Öffnungstage zu garantieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es der Leiterrunde des JuSt immer mehr den Treffalltag zu organisieren, eigene Ideen zu entwickeln und die Organisation (incl. Finanzverwaltung) des Jugendtreffs zu übernehmen. Anfang 2005 musste ein Trefftag vorläufig eingestellt werden, da das JuSt-Team nur noch aus vier Leitern bestand. Erst nach einem Werbefeldzug gelang es den Jugendtreff mehr und mehr zu füllen, so dass neben vielen neuen Gästen auch weitere Leiter für die Mitarbeit im ehrenamtlichen Team gewonnen werden konnten. Mit Hilfe der Verantwortlichen der katholischen Pfarrgemeinde St. Barbara ist es gelungen einen regelmäßigen Treffpunkt für Jugendliche zu etablieren, der aus dem Ortsbild nicht mehr wegzudenken ist.